Simon Libsig – Der Wortakrobat

Einer für alle, alle für einen!

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 20.15 Uhr | Alte Kirche Würenlos

Mit der Beschränkung auf 50 Personen ist die Veranstaltung Ausverkauft !

Simon Libsig

Simon Libsig unterlaufen bei einem Diktat über unsere Demokratie gravierende Fehler, er baut ein Hamster-Katapult, schüttet Gräben zu und dokumentiert ein Wunder. Er legt sich mit dem Samichlaus an, tappt im Dunkeln und klettert hoch zu einem Baumhaus, ins Paradies.

In seinem achten Bühnenprogramm spannt der Autor und Slampoet einen Bogen von der eigenen Kindheit bis zu jener seiner Kinder. Er sucht nach magischen Momenten, nach Witz und Poesie im Alltag. Musikalisch begleitet von Claude Meier und Roland Wäger.
Das ist literarisches Entertainment mit Rhythmus und Flow, das ist ein rasanter Story-Abend für Hirn, Herz und Zwerchfell.

Simon Libsig ist Autor und Poet, ein Wortfechter, Satz-Konstrukteur, Scharfdichter, Wortspieler und ein Story-Ingenieur.

Simon Libsig (*1977) aus Baden zählt zu den gefragtesten Bühnen-Poeten der Schweiz. Nach seinem Studium der Politikwissenschaft in Zürich und Paris, arbeitete er zunächst als Journalist bei Schweizer Radio DRS, ehe er sich entschied, fortan vom Schreiben zu leben.

Die NZZ nennt ihn einen „Wortzauberer“. Das Schweizer Fernsehen meint „Simon Libsig beherrscht die hohe Kunst des Geschichtenerzählens“. Und der Blick sagt „Simon Libsig dribbelt mit Worten wie Cristiano Ronaldo mit dem Ball“. Mit seinen Texten gewann er nicht nur zahlreiche Poetry Slams, sondern auch den Swiss Comedy Award 2009 (Publikumspreis).

Simon Libsig hat schon mit über 5’000 Schülerinnen und Schülern Geschichten geschrieben. Er unterrichtet im Rahmen von Schreibförderung- und Storytelling-Workshops, so z.B. im Kanton Aargau bei „Kultur macht Schule“ oder bei der Schweizerischen Textakademie. Er veröffentlichte bisher acht CD’s, drei Kinderbücher, zwei Romane und war mit sechs Bühnenprogrammen auf Tournee. Zudem produziert er regelmässig Video- und Zeitungskolumnen und bereichert das Badener Kulturleben seit zwanzig Jahren aktiv mit Veranstaltungen.

Preis: 25.-/15.– (Legi)

Zum Vorverkauf

Sicherheitskonzept