Hanspeter Müller-Drossaart und Matthias Mueller

«dichter klang» – eine unterhaltsame Reise in die Welt der Lyrik

Mittwoch, 16. Januar 2019, 20.15 Uhr | Alte Kirche | Fr. 25.- / 15.-


Die beiden Künstler lassen sich für ihren musikalisch-lyrischen Spaziergang durch die Welt der Gedichte von aktuellen Bezügen und Stimmungen inspirieren.
Lyrik hat heutzutage einen schwierigen Stand – Hanspeter Müller-Drossaart und Matthias Mueller führen jedoch die Zuhörer auf spielerisch inszenierte Art und mit musikalischer Begleitung gekonnt an lyrische Texte verschiedenster Autoren heran. Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart füllt mit seiner Stimme nicht nur jeden Saal, sondern erzeugt auch eine dichte Atmosphäre. Darüber hinaus schreibt er auch selber Gedichte.

Der Öffentlichkeit ist Hanspeter Müller-Drossaart durch markante Auftritte in TV- und Film-Produktionen wie «Lüthi&Blanc», «Grounding» sowie durch seine Tätigkeit als Vorleser bei Radio und Fernsehen (Literaturclub) bekannt. 2015 legte er seinen ersten Gedichtband, «zittrigi fäkke», in Obwaldner Mundart vor und der Urner Lyrikband «gredi üüfe» erschien 2018.

Seit 1996 lebt Matthias Mueller in Zürich und ist Professor für Klarinette an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Er ist international als Solist und Kammermusiker tätig. Er spielte als Solist unter anderem im Tonhalle Orchester Zürich.